Swiss Bonding

Juni 30th, 2015 at 09:36

Geld sparen durch Schenkung

Es gibt viele Möglichkeiten, mit denen man bares Geld sparen kann. Je höher die beteiligten Beträge sind, desto mehr Geld kann man bei verschiedensten Anlässen verlieren. Gerade beim Erben könnten viele Hinterbliebene am Ende mehr Geld für den eigenen Bedarf übrig haben, als sie durch ein normales Prozedere auf ihrem Konto finden. Dazu muss jedoch schon im Vorfeld die entsprechende Regelung getroffen werden, bevor es in der Tat zum Fall des Erbens kommt, weil der Vererbende gestorben ist.

Keine Steuern ohne ein Vermögen

Die Rede ist eindeutig von einer Schenkung. Dies ist eine Zuwendung, bei der einer sein Vermögen oder einen Teil davon an einen anderen Menschen gibt und diesen dadurch bereichert. Beide beteiligten Personen sind sich einig, dass diese Zuwendung in einer unentgeltlichen Art und Weise erfolgt. Diese Regelung ist im Gesetz festgeschrieben, im Bürgerlichen Gesetzbuch BGB § 516 Abs. 1. Besitzt zum Beispiel der Vater zu Lebzeiten sein Vermögen nicht mehr, so muss es nach seinem Ableben nicht mehr vererbt werden. Die Erbschaftssteuer, die an den Staat gezahlt werden muss, entfällt durch diesen Schritt also. Dadurch sparen die Hinterbliebenen bares Geld. Grundsätzlich ist es auch möglich, nur einen Teil seines Vermögens an die Nachkommen zu schenken. Dadurch wird das im Todesfall zu vererbende Vermögen verkleinert und die Steuern halten sich in einem geringeren Rahmen, als sie das ohne die getane Schenkung machen würden.

Der Notar hilft weiter

Als Laie kennt man sich mit dem Prozedere einer Schenkung nicht aus. Man kann das Vermögen verschenken, muss jedoch bestimmte Formalia beachten. Die notarielle Beglaubigung macht dann zudem aus der Schenkung einen offiziellen Akt. Notare gibt es in allen Städten. So ist zum Beispiel in Würzburg Notar Neie (http://notar-neie.de/) eine kompetente Anlaufstelle. Am besten vereinbart man einen Informationstermin, bei dem man die wichtigen Aspekte erfährt und sich dann rechtzeitig um die Schenkung des eigenen Vermögens kümmern kann, damit die Nachfahren viel Geld sparen können.

-

Comments are closed.